Bestand Nachlass von Karl Freiherr von Vogelsang

(geordnet von Wiard Klopp)

Karl Freiherrr von Vogelsang (1818 in Mecklenburg/Preußen – 1890 in Wien) war ein katholischer Publizist, Politiker und Sozialreformer. Er war einer der Wegbereiter der Arbeiterbewegung in Österreich, die maßgeblich von der Sozialenzyklika Rerum Novarum beeinflusst war.
35 Mappen (Mappe 1, 4, 8, 13 fehlt)

Mappe 1 fehlt
Mappe 2 Entwürfe und Kopien von Vogelsang-Briefen zur Sozialenzyklika
Mappe 3 Aufsätze und Notizen 1881-1887
Mappe 4 fehlt
Mappe 5 Katholikenverfolgung in Mecklenburg/Deutsches Reich
Mappe 6 Haider Beschlüsse; Briefe des Fürsten Löwenstein
Mappe 7 Briefe von/an Grafen Belcredi und P. Albert M. Weiß
Mappe 8 Blome-Briefe, fehlt
Mappe 9 Aufsätze von Vogelsang zu Zins und Wucher
Mappe 10 Briefe von/an Grafen Revertera
Mappe 11 Briefe Graf Thun
Mappe 12 Briefe von Ernest Schneider
Mappe 13 fehlt
Mappe 14 Briefe von/an Max Huttler 1880-1889
Mappe 15 Briefe von/an Prinz Alois Liechtenstein
Mappe 16 Briefe von/an Franz Graf Kuefstein
Mappe 17 Karl von Vogelsang und die Zeitschrift „Das Vaterland“
Mappe 18 „Katholik“ und „Recht“
Mappe 19 Briefe von/an P. Bülow SJ 1884-1891
Mappe 20 Allgemeine Korrespondenz A-Z
Mappe 21 Allgemeine Korrespondenz A-Z
Mappe 22 Allgemeine Korrespondenz A-Z
Mappe 23 Allgemeine Korrespondenz A-Z
Mappe 24 Allgemeine Korrespondenz A-Z
Mappe 25 Wiard Klopp: Vorarbeiten zum Buch „Karl von Vogelsang“
Mappe 26 Briefe von/an Jesuiten
Mappe 27 Briefkonzepte von der Tochter Marie, geb. Vogelsang
Mappe 28 Varia 1
Mappe 29 Zeitungen und Zeitschriften über Karl von Vogelsang
Mappe 30 Briefe von/an G.E.E. Hass
Mappe 31 Briefe von Kaspar Inthal
Mappe 32 Varia 2
Mappe 33 Briefe des oberösterreichischen Bischofs Rudigier (Linz)
Mappe 34 Zeitschriften
Mappe 35 Auszug aus dem Tagebuch von Vogelsang, angefertigt von Wiard Klopp

Zusätzliche Informationen